Benachrichtigung

Lassen Sie sich keine seltene Perle mehr entgehen!

  • Damen
  • Herren
  • Kinder
Modell
Farbe
Preissparte
Zustand
Versandart
Zertifizierter Luxus geboten
1727 Artikel
SORTIEREN NACH
Anzeigen
  1. Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. ...
  6. 29

Die Geschichte

Isabel Marant wird im Jahr 1967 geboren. Ihr Vater ist Franzose, ihre Mutter ein deutsches Model, das später Directrice der Agentur Elite wird. Isabel freut sich in jungen Jahren über die Chance einer Zusammenarbeit mit Michel Klein, den sie im Studio Berçot kennenlernt. Anschließend entwirft sie zusammen mit Bridget Yorke Kollektionen für das Label Yorke et Cole. 1989 öffnet sie ihr eigenes Schmuckatelier in Paris. Fünf Jahre später lanciert sie ihre erste eigene Marke unter dem Namen Twen und verschreibt sich einer minimalistischen und hochwertigen Prêt-à-porter.

Im Februar 1998 schließt sie schließlich die Pforten zu der ersten Isabel Marant Boutique auf. Zwei Jahre darauf folgt die zweite Linie, « Etoile ».

Isabel Marant heute

Heute steht das Label für seine mutigen Neukombinationen. Isabel Marant repräsentiert die perfekte Symbiose aus Bohème und Rock - romantisch, feminin und exotisch. Die Marke ist immer auf dem Zahn der Zeit und kollaboriert unter anderem 2013 mit H&M.

Heute entwirft Isabel neben ihren Kleidern Accessoires, Schuhe sowie Schmuck und zählt zu ihren Aushängeschildern Kate Moss oder Gisele Bündchen.

Die Key Pieces:

Wedge-Sneaker, Cowboystiefel, Print-Jeans, Steppjacken

Anzeigen
  1. Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. ...
  6. 29
Seite nach oben

Selten wurde der Stil eines Schuhs so oft kopiert, wie der berühmte Wedge-Sneaker, der Isabel Marant 2010 zum Durchbruch in der Modewelt verhalf. Der Turnschuh mit dem Keilabsatz spiegelt den Kernpunkt Isabel Marants Mode wider: Alltagstauglichkeit, aber mit einem Touch Extravaganz und Rock’n’Roll.Und der Erfolg spricht für diese Mischung:Kaum eine VIP-Dame, die nicht mindestens ein Stück von IsabelMarant im Schrank hängen hat. Kaum ein Mode-Shop, der nicht als Erstes die neueste Isabel Marant-Kollektion online bringen oder im Laden hängen haben will.Doch Isabel Marants Ziel war nie eine international bekannte Designerin zu werden, wie sie es heute ist. Mode beschreibt sie eher als eine Art Therapie während ihrer Kindheit. Isabel Marant wollte immer rebellieren, anders sein, sowie es die Marke Isabel Marant heute repräsentiert. Während Isabel Marants Designer-Kollegen für Mundpropaganda auf ausgefallene Haute Couture-Kollektionen und bombastische Runway-Shows setzen, bleibt Isabel Marant sich und ihrer minimalistischen Streetwear treu. Und das seit dem Start ihres eigenen Labels „Twen“ 1990, das sie vier Jahre später in„Isabel Marant“ umbenannte. Zuvor studierte sie an der Pariser Modeschule Studio Berçot, im Anschluss arbeitet sie für Michel Klein, Claude Montana oder Marc Ascoli. Doch sich reinreden zu lassen ist bis heute nichts für Isabel Marant.Täglich neu anfragende Investoren lässt sie abblitzen undverwaltet ihr Imperium im Gegensatz zu vielen anderen Modeschöpfern alleine und gehört keiner großen Gruppe an.Auch war es nie Isabel Marants Ziel, preislich nahezu unverkäufliche Mode zu schaffen, sie wollte die breite Masse ansprechen, aber trotzdem Widererkennungswert zeigen.Diese Punkte verbindet Isabel Marant auch in ihrer preisgünstigeren Zweitlinie „Etoile“, die sie 1999 herausbringt, ein Jahr nach der Eröffnung des ersten Isabel Marant-Stores im Bastille-Viertel von Paris und dem Launch der Marke Isabel Marant in Japan. Schon vier Jahre zuvor veranstaltete sie ihre erste Fashion-Show.2004 bringt die Französin Isabel Marant eine Kinderkollektion auf den Markt, inspiriert von der Geburt des gemeinsamen Sohnes mit ihrem Ehemann und Accessoires-Designer Jérôme Dreyfuss.In den kommenden Jahren folgen immer mehr Shop- Eröffnungen und Kollektionen, mit denen sie jedes Mal wieder den Kern der Zeit trifft und es trotzdem schafft, zeitlose Streetwear zu kreieren.Kaum zu glauben, dass Isabel Marants erstes Label 1989 ein Schmucklabel war, wo sie doch heute besonders für ihre Schuhe, Jacken und Jeans bekannt ist.Ein Glück für die zahlreichen Fans der Designerin, dass sich Isabel Marant in ihren jungen Jahren überhaupt dazu entschied, ihr Hobby Fashion zum Beruf zu machen, obwohl sie eigentlich Wirtschaft studieren wollte.Ebenfalls erfreuten sich die Trägerinnen von Isabel Marants Mode an einigen Kooperationen der Designerin, unter anderem einer Sonnenbrillen-Kollektion für Oliver Peoples im Februar 2015 und der wohl bekanntesten Kollaboration, der„Isabel Marant pour H&M“-Kollektion im Juni 2013.